MENU
karriere

Studenten, Praktikanten, Absolventen

Sie befinden sich aktuell in Ausbildung und möchten im Rahmen einer Projekt- oder Abschlussarbeit mit binderholz zusammenarbeiten?
Oder möchten Sie während Ihrer Ausbildung wertvolle Berufserfahrung bei einem Praktikum sammeln? Bei uns unterstützen Sie die Teams im Tagesgeschäft und stellen Ihr Talent bei eigenverantwortlichen Teilprojekten unter Beweis. Wir freuen uns über Ihre konkreten Themenvorschläge bzw. gewünschte/erforderliche Einsatzfelder für Ihr Praktikum bei binderholz. Im besten Falle ergibt sich aus solch einem Kennenlernen der erste Ansatzpunkt für eine spätere dauerhafte Zusammenarbeit an einem unserer internationalen Unternehmensstandorte!
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung über unser Initiativbewerbungsportal.

Sie haben gerade Ihre Ausbildung abgeschlossen, oder stehen kurz davor und möchten bei binderholz in die Arbeitswelt eintauchen? Weiterführende Informationen für Absolventen und Berufseinsteiger finden Sie im Kapitel Fach- und Führungskräfte.

Fach- und Führungskräfte

Arbeitsvorbereitung | Standort Burgbernheim

Kevin Barthel

„Ungefähr seit meinem sechsten Lebensjahr habe ich mit dem Werkstoff Holz zu tun, damals half ich im Wald beim Brennholz machen für den kommenden Winter. Ab dieser Zeit stand für mich fest, dass ich nach meiner Schulzeit im Holzbereich arbeiten möchte. So ist es auch gekommen. Nach meinem Realschulabschluss startete ich eine dreijährige Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker in einem kleinen Laubholzsägewerk. Nach dem Abschluss dieser Ausbildung, holte ich mein Fachabitur nach um Holztechnik an der TH Rosenheim studieren zu können.
Auf binderholz bin ich zum ersten Mal auf der jährlich im Sommersemester an der Hochschule stattfindenden IKORO aufmerksam geworden.
In den darauffolgenden Semesterferien sammelte ich durch einen vierwöchigen Ferienjob im Sägewerk am Standort Fügen erste Erfahrungen bei binderholz. Dieser Ferienjob brachte mir mehrere Vorteile, erstens ich konnte neue Kontakte knüpfen, zweitens ich verdiente Geld und drittens ich konnte nach acht Stunden arbeiten im Sägewerk das Zillertal genießen. Da es mir bei binderholz und auch an dem Standort gut gefallen hat absolvierte ich auch mein Praxissemester in Fügen. Während meines Praxissemesters bekam ich einen Überblick über alle Abteilungen des Standorts. Außerdem erarbeitete ich ein Nachschlagewerk für die verschiedenen Stationen des Sägewerks und untersuchte die durch die Profilspanerlinie erzeugten Hackschnitzel. Aktuell verfasse ich meine Bachelorarbeit am binderholz-Standort Burgbernheim. 

Bei binderholz arbeite ich gerne, da ich egal wann und an welchen Standort ich gekommen bin bzw. gearbeitet habe immer freundlich und hilfsbereit empfangen wurde. Darüber hinaus finde ich es gut, dass binderholz trotz seiner Größe noch immer familiengeführt ist.”