Seminare
MENU
referenz

Einfamilienhaus, Uderns | Österreich

Dieses Einfamilienhaus in modernster Holzbauweise vereint traumhafte Ausblicke auf die Zillertaler Bergwelt mit einem besonderen Maße an Eleganz, Gemütlichkeit und hochwertigen Details. Die Massivholzkonstruktion besteht aus einer Kombination von binderholz Brettsperrholz BBS, Brettschichtholz und Massivholzplatten. Nach kürzester Planungs- und Bauzeit konnte der Neubau im Frühjahr 2019 fertiggestellt werden.

Außenansicht © becknaphoto
Außenansicht © becknaphoto
Außenansicht © becknaphoto
Begehbarer Kleiderschrank © becknaphoto
Stiegenhaus © becknaphoto

fakten

Projekt Neubau Einfamilienhaus
Ort Uderns, Österreich
Errichtung 2019
Architektur Thomas Urtaler von SO architects
Innenarchitektur Reinhard Strasser GmbH
Statik tragwerkspartner zt gmbh
Ausführung Holzbau Kofler GmbH
Verwendung 176 m³ binderholz Brettsperrholz BBS in Nichtsichtqualität, 15 m³ Brettschichtholz, 200 m² 3-Schicht Massivholzplatten und 256 m² Profilhölzer

Die Schönheit liegt im Detail

Die Zielsetzung bei der Innenarchitektur lag darin, ein zeitgemäßes Hauskonzept zu entwerfen, das schlichte Eleganz und Hochwertigkeit mit modernen wie auch klassischen Akzenten und einem hohen Gemütlichkeitsfaktor verbindet. Herausforderung und Highlight zugleich ist der Pool im oberen Geschoss des Gebäudes. Die anschließende Terrasse bildet den Übergang zu den Wohnbereichen, die sich über beide Stockwerke erstrecken und einen Wechsel von offen gestalteten Räumen und gemütlichen Rückzugsmöglichkeiten bieten. In einigen Räumen wurde warm gebeizte Eiche in Kombination mit großformatigem Stein verarbeitet. Die Schränke aus Lederstoffen mit metallischen Flächen bieten viele, unscheinbare Stauräume. Die indirekt beleuchtete Treppe kombiniert binderholz Brettsperrholz BBS mit Stahl und die Küche im Erdgeschoss wurde aus Eiche gefertigt und mit Kupferfronten veredelt.

"Charakteristisch für das Innenraumdesign sind die Kontraste in der Haptik und Optik der unterschiedlichen Oberflächenmaterialien sowie das ausgeglichene Zusammenspiel von direkter und indirekter Beleuchtung. Viele feine Details sorgen dafür, dass in jeder Ecke etwas Besonderes entdeckt werden kann."
Innenarchitekt Reinhard Strasser

Design-Waschbecken © becknaphoto
Stiegenhaus © becknaphoto
Bodendetail © becknaphoto

Die Baumaterialien

Für die Massivholzkonstruktion kamen insgesamt 176 m³ binderholz Brettsperrholz BBS, bestehend aus BBS 125 und BBS XL Elementen in Nichtsichtqualität, sowie 15 m³ Brettschichtholz zum Einsatz. An die Brettsperrholz BBS Wandelemente schließen mit Holzwolle gedämmte Stegträger und vollflächige Holzweichfaserplatten an. Die sichtbare Fassade besteht zu Teilen aus einer hinterlüfteten Holzfassade und zu Teilen aus einer hinterlüfteten Natursteinfassade. Hierfür wurden 256 m² Hobelware aus Weißtanne und 72 m² Naturstein verwendet. Die Hobelware wurde zum Schutz vor Witterungseinflüssen mit einem Holzschutzmittel behandelt. Bei dem Hauptdach handelt es sich um ein extensiv begrüntes Warmdach, bei der Terrasse um ein Warmdach mit hinterlüftetem Holz-Terrassenbodenbelag. Die Deckenuntersicht des Vordachs besteht aus 200 m² hinterlüfteten 3-Schicht Massivholzplatten in Tanne gebürstet und wurde ebenfalls mit einem Holzschutzmittel behandelt.

Eine der statischen Besonderheiten stellt die Positionierung des Pools im oberen Geschoss dar. Die an den Pool angrenzenden Bauteile sind schallschutztechnisch von den restlichen Gebäudeteilen entkoppelt. Im Bereich des Pools ist eine Holzbetonverbunddecke sowie eine zweischalige Wohnungstrennwand aus Brettsperrholz BBS mit dazwischenliegender Trennfugenplatte verbaut.

Die besonders schnelle Umsetzung der einzelnen Planungs- und Realisierungsschritte aller Projektbeteiligten sowie der hohe Vorfertigungsgrad der Massivholzbauweise hat es ermöglicht, dass das Haus nach nur einem dreiviertel Jahr bezogen werden konnte.

Statement der Tragwerksplaner

„Aus Sicht der Tragwerksplanung ist das Besondere am Einfamilienhaus in Uderns neben weiten Auskragungen mit schlanken, aber schweren Deckenaufbauten sicherlich die Positionierung eines Pools im Obergeschoss des Gebäudes. Möglich wurde dies durch eine Holz-Beton-Verbunddecke aus Brettsperrholz und Stahlbeton. Diese wurde akustisch entkoppelt vom darunterliegenden Wohnraum.“
Thomas Badergruber und Conrad Brinkmeier, tragwerkspartner zt gmbh | Innsbruck

Fotos: © becknaphoto, binderholz
Rendering: © binderholz

Außenansicht © becknaphoto
Hauseingang © becknaphoto
Eingangsbereich © becknaphoto
Außenansicht © becknaphoto
Spiegel im Eingangsbereich © becknaphoto
Stiegenhaus © becknaphoto
Stiegen mit indirekter Beleuchtung © becknaphoto
Bodendetail © becknaphoto
Design-Waschbecken © becknaphoto
Begehbarer Kleiderschrank © becknaphoto
Moderner Waschtisch © becknaphoto
Fassade aus Hobelware in Weißtanne und Deckenuntersicht aus Tanne-Massivholzplatten © binderholz
Rohbau © binderholz
Natursteinfassade © binderholz
Fassade aus Weißtanne © binderholz
Auskragung der oberen Etage © binderholz
Fassade aus Hobelware in Weißtanne © binderholz
Montage der Brettsperrholz-Dachelemente © binderholz
Poolbereich © binderholz
Brettsperrholz-Deckenelement am Kran © binderholz
Rohbau © binderholz
Poolbereich © binderholz
Brettsperrholz-Element © binderholz
Fassadendetail © binderholz
Brettsperrholz-Elemente mit gedämmten Stegträgern und Holzweichfaserplatten © binderholz
Rohbau © binderholz
Brettsperrholz mit vorgesetztem Stegträger und Holzweichfaserplatte © binderholz
Rohbau © binderholz
Montage der vorgefertigten Brettsperrholz-Elemente © binderholz

Service