MENU

20.05.2019 | Brettsperrholz BBS für das Büro der Zukunft

Referenzraum für das MY FUTURE OFFICE errichtet

Bei dem vom Sentinel Haus Institut koordinierten Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE für gesündere Arbeitsplätze und höhere Leistungsfähigkeit wurde ein Musterbüro zur Messung von Emissionen gebaut. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Produkt- und Systemprüfungen für die Baustoffe und Innenausstattungen der beteiligten Hersteller wurde beim eco-Institut in Köln ein sogenannter europäischer Referenzraum errichtet.

Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit eines Menschen sind stark beeinflusst von seiner Umgebung. Die Qualität der Innenraumluft und andere Parameter haben so direkten Einfluss auf jeden Einzelnen. Gifte aus Baustoffen, zu wenig Tageslicht oder einfach schlechte Bauplanung vermindern die Motivation und die Gesundheit der Mitarbeiter. Dies hat im Büroalltag, wo Gesundheit und Wohlbefinden des Mitarbeiters einen großen Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens ausüben, eine besondere Bedeutung. Bereits bei der Planung und Gestaltung kann, durch eine gezielte Auswahl der zu verwendenden Baustoffe, Einfluss auf die spätere Raumluftqualität genommen werden. Wie muss nun aber das Büro der Zukunft aussehen und ausgestattet sein, damit es gesünder, leistungsfördernd und rentabel ist?

Renommierte Baustoffhersteller und innovative Anbieter von Bauprodukten und Raumsystemen haben sich als Ziel gesetzt, Büroimmobilien gesünder, rentabel und praxistauglich zu machen. Deswegen haben sie gemeinsam mit dem Sentinel Haus Institut das einzigartige Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE initiiert. Gemeinsam bringen sie wertvolles Wissen, praktische Erfahrung und Kontakte, aber auch aktuelle Fragestellungen in das Projekt ein. Um diesen Prozess für die einzelnen Interessengruppen zu strukturieren, gibt es die Expertenbeiräte, die nach und nach besetzt werden. Die Beiräte sorgen dafür, dass das Projekt und die daran Beteiligten offen für neue Themen bleiben. Sie stellen Fragen und beleuchten die Projektergebnisse konstruktiv kritisch. Dabei nehmen sie ausdrücklich die Sichtweise ihrer Zielgruppe ein und bringen diese in die Diskussion aller Partner ein.

Zielsetzung ist die Entwicklung von Standards für ökonomische, ökologische und gesündere Bürogebäude, sowohl im Neubau wie bei einer Sanierung. Untersucht werden u.a. Themen wie Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, Reduktion von krankheitsbedingten Ausfallzeiten, die monetäre Wertsteigerung der Immobilie und qualitativ hochwertiges Prozessmanagement. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Produkt- und Systemprüfungen für die Baustoffe und Innenausstattungen der beteiligten Hersteller wurde beim eco-Institut in Köln ein sogenannter europäischer Referenzraum (LINK) errichtet. Nach DIN EN ISO 16516 dient dieser zur wissenschaftlichen Untersuchung von Gesundheits- und Nachhaltigkeitsaspekten. Er ist ein allgemeiner Standard für Bauwerke und simuliert Gebäude im kleinen Maßstab. Erstellt wurde der Referenzraum durch ein erfahrenes Architekten- und Fachhandwerks-Team.

Das Projekt befasst sich mit Folgendem:

  • Qualität der Innenraumluft
  • Brandschutz, Entfluchtung
  • Reinigung und Instandhaltung
  • Barrierefreiheit, Altersgerechtigkeit
  • Raumakustik
  • Nachhaltige Unternehmen und Lieferkette
  • Thermischer Komfort
  • Kreislaufwirtschaft (Recycling, Abfall)
  • Schallschutz
  • Produktverantwortung Ökobilanz (CO2, Energie etc.)
  • Visueller Komfort

Besonders wichtig ist bei dem Projekt, dass die Aktualität und die Zukunftsfähigkeit der Projektergebnisse gewährleistet sind. Dabei steht die praktische Umsetzbarkeit im Mittelpunkt: Anforderungen an gesündere und rentablere Bürogebäude für motivierte und leistungsfähiger Mitarbeiter werden nicht nur formuliert, dokumentiert und messtechnisch überprüft, sondern auch in reellen Gebäude unterschiedlichster Bauweisen umgesetzt. Die Erkenntnisse aus der Forschungsphase werden in innovativen realen Projekten durch namhafte Architekten realisiert.

MY FUTURE OFFICE soll somit den Grundstein für rentable, nachhaltige Büros für zufriedene und gesunde Mitarbeiter legen. Durch die intelligenten Lösungen sollen die Büroimmobilien höhere Mieteinnahmen und Verkaufspreise einbringen, denn die Räume überzeugen durch angewandte Nachhaltigkeit und geringere Folgekosten. Die Unternehmen bessern außerdem ihr Image und die Mitarbeiterbindung auf, da durch die hochwertigen Baustoffe und die moderne Ausstattung auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter wesentlich verbessert und auch Schadensfälle vermieden werden. Aus diesem Grund und durch die Reduktion von Schadstoffen (CO2, Lösemittel, Formaldehyd etc.) wird außerdem die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter gesteigert. Die optimalen Lichtverhältnisse, Temperatur und Akustik motivieren die Mitarbeiter noch zusätzlich. Neben all diesen positiven Aspekten muss das Büro aber auch noch immer bezahlbar, planbar und praxistauglich sein – und das ist es auch: Dank einem umfassenden Gesamtkonzept sind auch die Kosten- und Planungssicherheit gegeben, wodurch das „Büro der Zukunft“ auch heute schon anwendbar ist.

Am 21.11.2019 werden die Forschungsergebnisse im Rahmen einer Fachkonferenz der Öffentlichkeit präsentiert.

https://my-future-office.de/de/

Zurück