MENU

04 17 | Expansion bei unseren nordischen Standorten

JAS Zertifizierung, neue Hobellinie und Kiefern BSH-Produktion

Anfang 2017 wurde von der Binderholz Nordic Oy eine weitere Hobellinie übernommen sowie ein Teil der stetig wachsenden binderholz Gruppe. Während auf der neuen Hobellinie nicht nur Großserien sondern auch aufwendige Kleinserien bearbeitet werden können, haben wir mit der Übernahme des neuen Brettschichtholzwerkes unsere Position vor allem auf dem japanischen Markt enorm ausgebaut und unserem Sortiment eine neue Breite gegeben.

Da unsere Präsenz in Japan stetig wächst und konstruktive Bauprodukte, die in Japan verwendet werden, nach dem japanischen Standard JAS (Japanese Agricultural Standard) qualifiziert, zertifiziert und überwacht sein müssen, war eine solche Zertifizierung unumgänglich. Die Zertifizierung nach JAS sowie die zugehörigen Prozesse ähneln dem Vorgehen und Verfahren europäischer Zertifizierungen für konstruktive Bauprodukte.

Im Zuge der Übernahme des Brettschichtholzwerkes wurde im Sägewerk Lieksa eine JAS-zertifizierte Sortiermaschine zur maschinellen Festigkeitssortierung von Leimbinderlamellen in Betrieb genommen. Hierzu wurden umfangreiche Probesortierungen und Untersuchungen im eigenen Labor von binderholz in Lieksa durchgeführt. Abschließend wurde der Binderholz Nordic Oy die JAS-Zertifizierung erteilt. Das Brettschichtholzwerk mit einer Kapazität von über 50.000 m3 stellt ausschließlich qualitativ hochwertige Kiefern-Leimbinder her.

Auch beim Standort in Nurmes wurden wichtige Verbesserungen an der Sägelinie, der Trocknungskapazitäten wie auch der Biomasse Heizanlage vorgenommen. Zu den Investitionen zählt u.a. der Austausch der alten einwelligen Kreissäge zu der Doppelwellen-Kreissäge von Linck. Gleichzeitig wurden Verbesserungen in der Steuerung vorgenommen, um den Prozess zu verbessern.

Standort Lieksa
Standort Nurmes
Zurück