MENU

02 17 | Industrie 4.0 im Brettschichtholzwerk Jenbach

Das Prinzip nimmt erste Formen an

Die bisherige SPS gesteuerte Produktion wurde nun mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt. Technische Grundlage hierfür sind intelligente und digital vernetzte Systeme. Mit deren Hilfe soll eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion möglich werden: Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren miteinander. Das ist das Prinzip „Industrie 4.0“, welches nun mit dem Leitstand im Werk 2 in Jenbach den Anfang genommen hat. Dieses Prinzip soll diesen Standort zum modernsten Leitbetrieb in der BSH Branche entwickeln und neue Maßstäbe in der Fertigungstechnik legen. Ein weiteres Projekt ist das automatische Hochregallager und die Wechseltrailer Beladung. Für alle fertig gestellten BSH Pakete wurde ein automatisches Regallager errichtet, in dem bis zu 850 Einzelpakete oder 2.000 m³ BSH Pakete gleichzeitig gelagert werden können. Die Ein- und Auslagerung der Pakete erfolgt vollautomatisch über ein eigens programmiertes Lagerverwaltungsprogramm. Neu ist auch, dass wir möglichst alle Ladungen auf Wechseltrailer vorverladen. Im 3-Schicht Betrieb werden somit auf zwei Verladegassen bis zu 35 LKW Ladungen pro Tag vorverladen.

 

Zurück