Massivholzhandbuch 2.0

BAUPHYSIK 20 Zu berücksichtigende Nebenwege bei vertikaler Trittschallübertragung 1. Flanke Decke – Wohnungstrennwand Ln,w = 38 dB Ss = 9,8 m² lf = 3,14 m K1 = 4 dB (aus Tabelle 1, BBS 125 Decke in Sichtqualität, Wände BBS 125 in Sichtqualität oder direkt beplankt ohne Berücksichtigung eventuell geplanter Vorsatzschalen / Installationsebenen) Ln,Df,lab,w = 39,8 dB (Berechnung nach Formel 6) Ln,DFf,lab,w = 45 dB (aus Tabelle 2, BBS 125 Decke in Sichtqualität, Fußbodenaufbau mit Zementestrich und Mineralfaser- Trittschalldämmplatten, Randdämmstreifen ist immer erforderlich) ∆Kij = 0 dB (kein Elastomer oben) ∆Kij = 3 dB (Elastomer unten, wirksam für beide Flankenwege) ∆Rij,w = 18 dB (Verbesserungsmaß einer einseitigen Vorsatzschale auf Schwingbügeln mit doppelter 12,5 mm Beplankung auf BBS 125 Wand, 90 mm Dicke, Messergebnisse binderholz / Rigips) Berechnungsergebnis: Ln,Df,w = 13,9 dB Ln,DFf,w = 14,1 dB 2. Flanke Decke – Innenwand Ln,w = 38 dB Ss = 9,8 m² lf = 3,12 m K1 = 4 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,Df,lab,w = 39,8 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,DFf,lab,w = 45 dB (entsprechend Flanke 1) ∆Kij = 0 dB (kein Elastomer oben) ∆Kij = 3 dB (Elastomer unten, wirksam für beide Flankenwege) ∆Rij,w = 0 dB (keine Vorsatzschale eingeplant) Berechnungsergebnisse: Ln,Df,w = 31,8 dB Ln,DFf,w = 37,0 dB 3. Flanke Decke – Innenwand Ln,w = 38 dB Ss = 9,8 m² lf = 3,14 m K1 = 4 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,Df,lab,w = 39,8 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,DFf,lab,w = 45 dB (entsprechend Flanke 1) ∆Kij = 0 dB (kein Elastomer oben) ∆Kij = 3 dB (Elastomer unten, wirksam für beide Flankenwege) ∆Rij,w = 15 dB (Verbesserungsmaß einer einseitigen Vorsatzschale auf Schwingbügeln mit einfacher 15 mm Beplankung auf BBS 125 Wand, 90 mm Dicke) (siehe Tabelle 8. Tagungsband HolzBauSpezial) Berechnungsergebnisse: Ln,Df,w = 16,9 dB Ln,DFf,w = 22,1 dB 4. Flanke Decke – Innenwand Ln,w = 38 dB Ss = 9,8 m² lf = 3,12 m K1 = 4 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,Df,lab,w = 39,8 dB (entsprechend Flanke 1) Ln,DFf,lab,w = 45 dB (entsprechend Flanke 1) ∆Kij = 0 dB (kein Elastomer oben) ∆Kij = 3 dB (Elastomer unten, wirksam für beide Flankenwege) ∆Rij,w = 0 dB (keine Vorsatzschale eingeplant) Berechnungsergebnisse: Ln,Df,w = 31,8 dB Ln,DFf,w = 37,0 dB

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ5ODU5