MENU

Kindergarten Kranebitten, Innsbruck | Österreich

Projekt Kindergarten Kranebitten
Ort
Innsbruck, Österreich
Errichtung 2015

Bauherr
Innsbrucker Immobilien
GmbH & Co KG
Architektur

reitter_architekten ZT gesmbh
Ausführung

Schafferer Holzbau GmbH
Statik

Dipl.-Ing. Alfred R. Brunnsteiner
Ziviltechnikergesellschaft mbH

Aufgrund der zu erwartenden Bevölkerungszunahme, der sogenannten Urbanisierung, in Kranebitten - einem Stadtteil von Innsbruck - sowie geplanter Wohnbauvorhaben hat sich die Realisierung eines zweigruppigen städtischen Kindergartens in diesem Stadtteil konkretisiert. In Abstimmung mit der Stadtplanung wurde ein Architekturwettbewerb durchgeführt und das Projekt des Architekturbüros reitter_architekten zum Sieger gekürt.









Das Konzept

Der Kindergarten ist am Rand einer großen Lichtung in der Nähe einer Sportanlage situiert. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich auch ein Zeltplatz. Wie eine geräumige Waldlichtung öffnet sich der Raum nach Südwesten, zu den Zelten hin. Die Bäume im Norden und Osten wirken wie eine schützende grüne Wand.

Beim Bau wurde darauf geachtet, dass keine zu großen Eingriffe in der Natur vorgenommen werden mussten. Die Planung wies keine großen Erdbewegungen auf. Auf den bereits eingeebneten Bauplatz in der östlichen Hälfte des Fußballplatzes wird der ebenerdige eingeschossige Garten für die Kinder gesetzt. Der flache, L-förmige Baukörper umschließt zusammen mit zwei Terrassenflügeln einen rechteckigen Innenhof, der den Kindern den notwendigen Freiraum bietet. Erfahrungsgemäß verlangt der Kinderbetreuungsalltag eine physische Abgrenzung zum öffentlichen Freiraum. Das ist meist ein Zaun, der dann mit Planen behängt, die Blicke von außen abhalten soll. Das Architekturbüro schuf diesen Raum indem es den Garten etwa um einen Meter nach oben versetzte und die Brüstung als Blickschutz wirken ließ. Die umlaufende gedeckte Terrasse rahmt den Garten ein und ist zugleich Sonnen- und Regendach.

Die Umsetzung

Der an der neu geplanten Anna-Dengel-Straße gelegene Haupteingang befindet sich an der Schnittstelle der beiden Flügel. Im südlichen Trakt wurden die Allgemeinräume wie Speisesaal, Küche, Personalräume und der Ruheraum untergebracht, im nördlichen Flügel der Bewegungsraum sowie die Gruppen- und Teilungsräume. Zwischen den zwei Gruppen- und Teilungsräumen liegen jeweils eigene Sanitäreinheiten, ergänzt durch eine Wasserspiel- und Pritschelzone. Die Räume sind so nebeneinander angeordnet, dass vielfältige Nutzungsvarianten bis zur offenen kontinuierlichen Spielelandschaft möglich sind, ein Aspekt, der dem Architekten in Hinblick auf eine möglichst veränderungstaugliche Situation wesentlich war.

Die Passivbauweise erfordert höchste Genauigkeiten, insbesondere bei den Anschlussdetails. Sämtliche Elemente sollten deshalb so weit wie möglich vorgefertigt werden. Mit tragenden Elementen aus binderholz Brettsperrholz BBS ließ sich diese Anforderung leicht erfüllen. Die in Sichtqualität ausgeführten BBS-Elemente erlauben einen sehr hohen Vorfertigungsgrad.

Aufbau der Außenwand mit einem U-Wert: 0,13 W/m²K
· 25 mm Rhombusschalung, Weißtanne sägerau
· 40 mm Lattung 60/40 mm (Hinterlüftung)
· Winddichtung Isocell Omega
· 15 mm diffusionsoffene Holzfaserplatte Egger DHF
· 300 mm Stegträger dazwischen Einblasdämmung Isocell Zellulosefaserdämmstoff
· 0,5 mm Dampfsperrbahn (Elastomerbitumen mit Alueinlage)
· 120 mm binderholz Brettsperrholz BBS (Innen weiß lasiert)

Fotos: ©binderholz

Ein besonderes Merkmal bei diesem Kindergarten ist, dass die Holzoberflächen im Innen- wie auch im Außenbereich sichtbar gelassen wurden. Zusammen mit den hervorragenden Eigenschaften der Holzmasse als Wärme- und Feuchtespeicher garantieren die warmen Holzoberflächen ein ausgeglichenes Wohnklima und ein hohes Maß an Behaglichkeit. Die Kinder gehen mit der samtig wirkenden BBS-Oberfläche von Natur aus sehr sorgsam um.

Grünes Zentrum, Holzkirchen, Deutschland | Montessori Mittelschule, Kösching, Deutschland | Großtagespflege, Kösching, Deutschland | Pflegeheim, Fügen, Österreich | Kindergarten Kranebitten, Innsbruck, Österreich | Forstverwaltung, Baden-Baden, Deutschland | bilding, Innsbruck, Österreich | Schule, Vigarano Mainarda, Italien | Scientia Academy, Staffordshire, Großbritannien | Feuerwehrhaus, Iffeldorf, Deutschland | Kindertagesstätte St. Martin, Buxheim, Deutschland | Furness Academy, Cumbria, Großbritannien | Schulzentrum Corporeno di Cento, Ferrara, Italien | Preston Manor School, London, Großbritannien | Strand East Tower, London, Großbritannien | Pflegeheim, Imst, Österreich | Centre Pompidou, Metz, Frankreich | Kindergarten „Haus der Kinder”, Innsbruck, Österreich | Museum der Fotografie, Charleroi, Belgien | Kindergarten Adsea, Nantes, Frankreich